Marzipan Adventskalender

Ob 100-Prozent-Marzipan, Lübecker Marzipan oder Edelmarzipan. Ein Marzipan Adventskalender ist schon etwas Besonderes. Das Mischverhältnis von Marzipan-Rohmasse zu Zucker entscheidet über die Qualität des Marzipan. Wir haben die beliebtesten Marzipan-Adventskalender für dich hier zusammengestellt. Namenhafte Hersteller von Marzipan Adventskalender sind Niederegger, Lauensteiner, Stralsunder Marzipan, Reber oder Zentis

Die Zuckersüße Marzipanfüllung gibt es in Form von Marzipan-Pralienen, Marzipan-Kugeln, Marzipan-Trüffeln, Marzipan-Tafel. So manch ein Hersteller veredelt sein Marzipan noch mit verschiedenen Schokoladenübergüssen. Allen Marzipan-Liebhabern wünschen wir genussvolle Momente in der Vorweihnachtszeit. Sollte dennoch mal der Geschmack nach etwas anderem süßen sein, so haben wir noch Adventskalender mit Weingummi, Lakritz, Haribo oder natürlich Schokolade im petto.

Marzipan besteht aus Mandeln, Zucker und Rosenwasser.

Generell ist Marzipan drei bis vier Monate haltbar. Abhängig vom Überzug (z.B. aus Schokolade) ist Marzipan aber teilweise auch bis zu einem Jahr haltbar. Bei Marzipan kommt es besonders auf den Herstellungsprozess und die Lagerbedingungen an.

Durch den hohen Anteil von Fett und Zucker ist auch der Kaloriengehalt von Marzipan relativ hoch: 100 Gramm enthalten rund 460 Kalorien – das ist fast so viel wie eine Tafel Schokolade.

Die Mandeln werden blanchiert, geschält und gemahlen und gemeinsam mit dem Zucker unter Rühren erhitzt, um den Wassergehalt weiter zu verringern. In der Marzipanrohmasse beträgt der Zuckeranteil maximal 35 Prozent. Aus der Marzipanrohmasse wird durch Zugabe von Staubzucker das verkaufsfertige Marzipan erzeugt.

Übersicht Qualitätsauswertung 
Niederegger Marzipanbesteht zu 100 % aus Marzipanrohmasse (100/0)
Lübecker EdelmarzipanEs enthält mindestens 90 % Marzipanrohmasse und maximal 10 % Zuckerzusatz (90/10)
GütemarzipanEnthält mindestens 80 % Marzipanrohmasse und maximal 20 % Zuckerzusatz (80/20)
„Gewöhnliches“ Edelmarzipanenthält mindestens 70 % Marzipanrohmasse und maximal 30 % Zuckerzusatz (70/30)
„Gewöhnliches“ Marzipanmindestens 50 % Marzipanrohmasse, dafür maximal 50 % Zuckerzusatz (50/50).

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Marzipan

Kulturhistoriker sind sich weitgehend einig, dass Marzipan seinen Ursprung im Orient hat, auch wenn es einer lokalen Legende nach 1407 in Lübeck entstanden sein soll. Dort soll nach einer Hungersnot dieses „Brot“ erfunden worden sein, als es in der Stadt nur noch Zucker und Mandeln gab.